Planfeststellung Bullenbruch

Der Deichverband II. Meile Alten Landes hat einen neuen Planfeststellungsantrag für den Hochwasserentlastungspolder Bullenbruch gestellt. Vorausgegangen war die Einigung mit den Grundeigentümern und Klärung der Entschädigungsfrage. Der sehr umfangreiche Antrag kann
noch bis 26. Februar 2020 in den Rathäusern von Horneburg, Jork, Steinkirchen und Buxtehude
sowie online unter uvp.niedersachsen.de (einfach Bullenbruch in die Suchmaske eingeben)
eingesehen werden.

Der Deichverband II. Meile Alten Landes ist für die gesamte Ausführung der Baumaßnahme zuständig, die Unterhaltung wird nach Bauabschluss der Hochwasserschutzverband Aue/Lühe besorgen.

Kommentare sind geschlossen.